Gozzas Blog - Es muss mich nicht glücklich machen, es muss sich richtig anfühlen
Logo
AAA   DeutschEnglish   RSS Feed Gozzas Blog ATOM Feed Gozzas Blog   Toolbar

Es sind 136 Einträge vorhanden. Davon sind maximal 30 sichtbar.


Je suis Paris

Von erstellt am
Beitrag Nr. 136
Gezählte Wörter: 12


Artikel-Bild #JeSuisParis

Beitrags-Bild


Trennlinie

#SuperBloodMoon

Von erstellt am
Beitrag Nr. 135
Gezählte Wörter: 19


Artikel-Bild #SuperBloodMoon
am 28.09.2015 - 04:26h

Aufgenommen mit meinem Lumia 640 DS
Beitrags-Bild


Trennlinie

Darknet/Deepweb/Whatever

Von erstellt am
Beitrag Nr. 134
Gezählte Wörter: 436


Artikel-Bild Ich muss hier mal etwas loswerden und zwar geht es um so einige YouTuber die meinen, einen Kommentar über das Tor-Netzwerk und wie sie es nennen "Darknet/Deepweb" abzulassen.

Ich bin schon sehr lange im Tor-Netzwerk unterwegs und ich muss den YouTubern in einer Sache recht geben, man sollte dort nicht auf alles klicken aber so wie sie vor dem Netzwerk warnen, halten sie ihre Fans wohl für völlig inkompetent.

Was ist das "Darknet/Deepweb"?
Es ist ein "verstecktes" internet, was so auch nicht ganz richtig ist, denn da kann jeder mit Vidalia oder dem Tor-Browser drauf zugreifen. Es ist ein Anonymes Netzwerk, was ja auch Tor entspricht.

Gibt es wirklich nur böse Dinge dort?
Genau das vermitteln einem die YouTuber nur zu gern.
Das stimmt aber nicht. Theoretisch kann jede Website im Tor-Netzwerk verfügbar gemacht werden, dazu braucht man nur Vidalia/Tor und erstellt sich eine .onion Adresse. Damit ist der Server und die Website auch schon im Tor-Netzwerk und kann Anonym angesurft werden.
Mein Blog ist auch dort zu finden, auch Facebook hat eine .onion Adresse, leider kenne ich beide gerade nicht auswendig aber sucht im Internet einfach nach "Facebook onion".

Was ist das Tor-Netzwerk?
Das Netzwerk erlaubt es euch, Anonym im Internet zu surfen.
Dazu werdet ihr über drei, im Tor-Netzwerk befindliche Server/Computer geschickt.
Der erste ist der Guard, nur diese Verbindung, von euch zum Guard, kann erfasst werden von außen. Der zweite ist ein Relay, wie der Name schon sagt, leitet er euch weiter und zwar zum dritten, dem Exit Node. Der leitet eure Anfrage dann zur aufgerufenen Website weiter und sendet die Antwort über die drei Server/Computer wieder zurück zu euch.
Der Website Betreiber weiß ebenfalls nicht wer ihr seid, denn der Exit Node nimmt die Verbindung zum Server auf, auf dem die Website liegt. Also denkt er, der Exit Node seid ihr.
So Anonymisiert Tor und damit im Grunde auch das "Darknet/Deepweb" eure Verbindung.

Kann ich dennoch erkannt werden?
Ja könnt ihr.
Addons, die ihr im Browser installiert habt, können am Tor-Proxy vorbei mit der Website kommunizieren und somit eure wahre IP preisgeben. Deshalb, wenn ihr volle und sichere Anonymität wollt, benutzt einen Browser ohne Addons.
Wenn der Guard und der Exit Node dem selben Besitzer gehören, hat dieser natürlich eure echte IP und weiß, welche Seite ihr ansurft aber diese Kombination ist doch verdammt unwahrscheinlich.

Ich hoffe, ich konnte etwas aufklären und ich traue meinen lesern soviel kompetenz zu, dass sie nicht überall wild drauf klicken. *Lächel*


Trennlinie

Vorratsdatenspeichrung

Von erstellt am
Beitrag Nr. 133
Gezählte Wörter: 183


Artikel-Bild Bundesjustizminister Heiko Maas teilte am 15. Dezember 2014 folgendes über Twitter:


#VDS lehne ich entschieden ab - verstößt gg Recht auf Privatheit u Datenschutz. Kein deutsches Gesetz u keine EU-RL!“



Maas legt nun aber einen Gesetzentwurf vor, der vorsieht, dass Verbindungsdaten bis zu vier Wochen beim Provider gespeichert werden sollen.
Also, wer mit wem zu welcher Zeit und wie lange in Kontakt getreten ist. Diese Daten sollen nur mit Richterlicher Genehmigung von Behörden eingesehen werden können... Was das heißt, kann sich ja jeder denken.

Umgehen kann dies kein Bürger aber wir können unseren Kontakt verschleiern. Das geht unter anderem mit TOR.
TOR Browser

Ich bin dafür, dass Straftaten rechtzeitig aufgedeckt werden, bevor etwas passiert aber nicht auf den Rücken rechtschaffener Bürger!

Und nun meine persönliche Meinung:
Diese drecks, verlogene Regierung kann mir mal ganz gepflegt die Eier lecken. Ihr bekommt von mir nichts!



Trennlinie

Passwort-Sicherheit

Von erstellt am
Beitrag Nr. 132
Gezählte Wörter: 285


Artikel-Bild Da immer wieder in den News zu lesen ist, dass unsichere Passwörter zu Sicherheitslücken führen und unsichere Passwörter oft verwendet werden, hier nun ein Beispiel, wie man ein sicheres Passwort erstellt.

Sicheres Passwort:
Um ein sicheres Passwort zu erstellen, ist die Komplexität des Passworts wichtig.
Je länger das Passwort ist und je höher die Anzahl der verwendet Zeichen, desto schwerer ist das Passwort zu knacken.

Mögliche Zeichen:
Alphabet
(Deutschweizer Tastatur: 32 Zeichen)
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ ÄÖÜÀÉÈ

Alphabet und Nummern
(Deutschweizer Tastatur: 42 Zeichen)
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ ÄÖÜÀÉÈ0123456789

Alphabet, Nummern und übliche Sonderzeichen
(Deutschweizer Tastatur: 56 Zeichen)
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ ÄÖÜÀÉÈ0123456789!@#$%^&*()-_+=

Alphabet, Nummern und alle Sonderzeichen
(Deutschweizer Tastatur: 75 Zeichen)
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ ÄÖÜÀÉÈ0123456789!@#$%^&*()-_+=~`[]{}|\:;’“<>,.?!/

kompletter ASCII-Zeichensatz
96 Zeichen (ohne nicht darstellbare Steuerzeichen)

Passwort erstellen:
Um ein sicheres Passwort zu erstellen, sollte man mindestens das Alphabet, Nummern und die übliche Sonderzeichen verwenden.
Das entspricht 56 Zeichen.
Für die Länge des Passworts, nehme ich 12 Zeichen.

Zur Berechnung:
Anzahl der Zeichen ^ Passwort Länge = mögliche Kombinationen / Berechnungsgeschwindigkeit pro Sekunde
Das Ergebnis x Passwörter pro Sekunde

Für unser Beispiel:
56 ^ 12 = 951166013805414055936 / 2096204400
Das Ergebnis 453756329204 Passwörter pro Sekunde

Teilt man dieses Ergebnis nun durch die Anzahl der Sekunden im Jahr, weiß man, wie viele Jahre die Berechnung braucht.
453756329204 / 31536000 = 14389 (Jahre)

Erläuterung:
Die angegebene Berechnungsgeschwindigkeit pro Sekunde schaffen die heutigen, handelsüblichen Rechner theoretisch.
Auch müssen nicht alle möglichen Passwort-Kombinationen durchgetestet werden, da der Rechner nicht erst bei der letzten Kombination, die richtige trifft.
Aber selbst, wenn der Rechner nur ein Hundertstel der Zeit benötigt, sind es noch immer rund 144 Jahre.
Ich habe hier mit Absicht kein Passwort als Beispiel angeführt, nicht dass dieses versehentlich verwendet wird. *Zwinker*


Trennlinie

Naja, eigentlich ist es doch so

Von erstellt am
Beitrag Nr. 131
Gezählte Wörter: 125


Artikel-Bild Die „Reptiloiden“ wurden von den „Illuminati“ gezüchtet, damit sie die „Freimaurer“ fressen können, die zusammen mit der US-Regierung, im World-Trade-Center, „Grey-Aliens“ gefangen hielten, dass ja bekanntlich am 2001/9/11 von „Terroristen“ zerstört wurde, die aber in Wirklichkeit die Nazis waren, die auf der „dunklen Seite des Mondes“ eine Basis haben, weshalb auch die Regierungen Flugzeuge mit irgendwas vollpacken und die sogenannten „Chemtrails“ erzeugen, damit die Nazis nicht sehen können, was hier auf der Erde passiert und am Ende weiß die NSA doch nichts, da sie nur vorgeben, jeden auszuspionieren um „Macht“ vorzutäuschen.

Und im inneren unserer „Hohlen-Erde“ lachen alle „Luminari“ über uns...


Trennlinie

Hier bin ich

Von erstellt am
Beitrag Nr. 130
Gezählte Wörter: 433


Artikel-Bild Hallo liebe Leser.
Ich hatte mich jetzt eine weile (mal wieder) nicht gemeldet. Wie ich aber schon im vorherigen Beitrag schrieb, soviel passiert gerade nicht in meinem Leben und ich glaube kaum, dass ihr wissen möchtet, was ich zu mittag gegessen habe. *Zwinker*

Naja... ganz so ist es nicht richtig.
Es passiert schon etwas aber es gibt Dinge, über die ich hier nicht berichten kann, noch nicht, also alles mit seiner Zeit.

Aber mal ein aktuelles Thema:
Glaubt bitte nicht alles, was euch die Boulevard-Presse aufdrücken will. Ich meine hier auf die Betreiber von kinox.to. Wobei es nicht nur die Presse ist, sondern leider auch die Staatsgewalt.
Vielleicht habt ihr es mitbekommen, inzwischen wird international nach den beiden Betreibern gesucht, was ich angesichts von "Urheberrechtsverletzung" eht lächerlich finde aber so ist es nun mal, wenn eine starke Lobby dahinter steht und unsere Marionetten sich lenken lassen.
Die Staatsanwaltschaft/Polizei behauptet, die Betreiber hätten noch andere Dinge gemacht, wie Brandstiftung und räuberische Erpressung(?), zudem seien sie bewaffnet und gewaltbereit... Man braucht ja einen guten Grund für solch eine Fahndung. *Zwinker*
Für ein solches Verfahren, muss öffentliches Interesse bestehen, wie halt Gewalttäter, die sich öffentlich bewegen, da aber Urheberrechtsverletzung, nicht wirklich ein öffentliches Interesse wäre, würde allein aufgrund dessen von der Staatsanwaltschaft kein Verfahren eingeleitet werden, also müssen sie gewaltbereit sein... Achja, ich liebe unsere schmutzige Demokratie...
Mag sein, dass ich mich täusche in die beiden aber mir wurden auch keine Beweise vorgelegt von der Staatsanwaltschaft, die das Gegenteil beweisen. Solange die eindeutigen Beweise nicht an die Presse raus gegeben werden, ist es für mich nichts anderes als eine Moderne Hexenjagd, eingeleitet von der Contentmafia, die ihren Hals nicht voll kriegen.

Apropos, wer es übertreibt, bekommt es zu spüren. Auch wenn mir Google nicht wirklich geheuer ist, muss ich ihnen nun wirklich ein Fleiß-Sternchen aufdrücken.
Der Axel-Springer Verlag (Welt, Bild etc.), hat mit Hilfe eines Kontaktes, der Kontakte nach oben hat *Zwinker* ein Gesetz auf den Weg gebracht, das sogenannte Leistungsschutzgesetz, ich hatte darüber berichtet. Google sollte nun für die kurzen Textpassagen, die bei der Suche eingeblendet werden, bezahlen. Also blendete Google diese Snippets einfach aus um diese Zahlung zu umgehen. Nun hat der Axel-Springer Verlag Zahlen veröffentlicht und sie hatten bis zu 80% weniger klicks... Nennt sich wohl ein Eigentor... Ich freue mich und an Googles stelle, würde ich jetzt mal die Hand offen halten, um die Snippets wieder rein zu nehmen. *Lach*

So, dass war's erst einmal von mir.
Danke fürs lesen. *Lächel*


Trennlinie

Geschichte des Lebens

Von erstellt am
Beitrag Nr. 129
Gezählte Wörter: 251


Artikel-Bild Hallo liebe Leser.
Entschuldigt, dass ich momentan so wenig schreibe, aber wirklich viel passiert gerade nicht in meinem Leben.

Doch eins geht mich seit einigen Tagen durch den Kopf:
Es ist unvorhersehbar und unglaublich wo hin einen das Leben trägt, wen man in seinem Leben trifft und wie diese Menschen den Lauf des Lebens ändern können.

Es kann sich alles von heute auf morgen ändern, nur weil ein Mensch in unser Leben tritt.
Ich möchte hier nicht die negativen über die negativen Möglichkeiten sprechen, die kann sich jeder denken. Ich möchte aber einige positive Möglichkeiten ansprechen.

In der heutigen Zeit, treffen wir Menschen, die wir noch vor 20 Jahren vermutlich nie getroffen hätten. Das ist nur möglich durch das Internet.
Ich habe schon viele Menschen im Internet getroffen. Viele gingen spurlos an meinem Leben vorbei aber einige Menschen, schrieben die Geschichte meines Lebens neu. Freunde wie Selin, Nina, Muffin und Rene. Alle waren eine Kreuzung auf meinem Weg.
Sie änderten den Lauf meines Lebens teils dramatisch, denn was ändert das Leben dramatischer, als einen Menschen zu finden, in den man sich verliebt!? Wenn man sich in einen Menschen verliebt, den man im Internet kennen lernt, steht oft die Entfernung dazwischen und genau dies, kann das Leben sehr beeinflussen. Zieht man dort hin, lässt man alles hinter sich?

Alles, was passiert, ändert dein Leben und jeder schreibt Geschichte, bei irgend einem Menschen, den man im seinem Leben trifft!



Trennlinie

(Inter)Nationales Data-Crawling

Von erstellt am
Beitrag Nr. 128
Gezählte Wörter: 145


Artikel-Bild Wir, die NSA (National Security Agency) haben diesen Blog kompromittiert, da hier persönliche Daten veröffentlicht werden, die wir nicht mehr ausspionieren müssen und/oder wir damit kein Geld mehr verdienen können. Zudem geht der Reiz verloren, über private Inhalte zu lachen, wenn diese öffentlich zur Verfügung stehen, weshalb der Betreiber als mutmaßlicher Terrorist eingestuft wurde und nun unter ständiger "Beaufsichtigung" zu stehen hat, ausgeführt durch die NSA.
Zudem versicherte uns der Betreiber "freiwillig", keine satirischen Inhalte über die NSA zu veröffentlichen.

Die Besucher dieser Website müssen damit rechnen, dass die NSA zukünftige Beiträge zensieren wird um diese ausspionieren zu können, darüber zu lachen und mit ihnen Geld zu verdienen.

Wir bitten um ihr Verständnis.
Haben sie keines, ist es uns auch egal.

Leckt uns alle am Arsch
National Security Agency


Trennlinie

Neues von mir

Von erstellt am
Beitrag Nr. 127
Gezählte Wörter: 116


Artikel-Bild Entschuldigt bitte, dass ich zur Zeit nicht so aktiv im Blog bin.
Ich schraube unter der Oberfläche ein wenig rum. ich versuche ihn weiterhin zu optimieren. Wir haben leider auch Probleme mit unserem Minecraft Server, was schon sehr viel Zeit in Anspruch nimmt und auch privat tut sich bei mir was.

Ihr merkt, ich bin ausgebucht und habe dann Abends nicht viel Lust, noch etwas zu schreiben aber ich verspreche euch, dass ändert sich bald wieder.
Schaut einfach regelmäßig hier rein oder abonniert denn RSS-Feed, dazu holt ihr euch einen kostenlosen RSS reader (gibt es auch für Chrome als Erweiterung) und fügt den RSS Link hinzu.

Danke für euer Verständnis. *Lächel*


Trennlinie

Ein weilchen...

Von erstellt am
Beitrag Nr. 126
Gezählte Wörter: 367


Artikel-Bild ist es her, dass ich mich zuletzt meldete.

Es geht mir seit ungefähr zwei Wochen nicht ganz so gut.
Ich fühle mich sehr einsam, zudem quält mich wieder Schlaflosigkeit. Es kamen wieder die gleichen Gefühle wie Mitte 2012 auf, es erinnert mich an diese Zeit, denn es fühlt sich alles genauso an.

Mehr weiß ich gerade nicht zu schreiben... *Traurig*



This world will never be
What I expected
And if I don't belong
Who would have guessed it
I will not leave alone
Everything that I own
To make you feel like it's not too late
It's never too late

Even if I say
It'll be alright
Still I hear you say
You want to end your life
Now and again we try
To just stay alive
Maybe we'll turn it all around
'Cause it's not too late
It's never too late

No one will ever see
This side reflected
And if there's something wrong
Who would have guessed it
And I have left alone
Everything that I own
To make you feel like
It's not too late
It's never too late

Even if I say
It'll be alright
Still I hear you say
You want to end your life
Now and again we try
To just stay alive
Maybe we'll turn it all around
'Cause it's not too late
It's never too late

The world we knew
Won't come back
The time we've lost
Can't get back
The life we had
Won't be ours again

This world will never be
What I expected
And if I don't belong

Even if I say
It'll be alright
Still I hear you say
You want to end your life
Now and again we try
To just stay alive
Maybe we'll turn it all around
'Cause it's not too late
It's never too late
Maybe we'll turn it all around
'Cause it's not too late
It's never too late (It's never too late)
It's not too late
It's never too late


Trennlinie

Ein Clan mal anders

Von erstellt am
Beitrag Nr. 125
Gezählte Wörter: 66


Artikel-Bild Was ich im letzten Beitrag vergaß zu erwähnen.
Muffin, Rene und ich spielen Battlefield 3.
Wir haben ein Platoon, der nennt sich "Bad Company".
Während andere Clans angeben, wie gut sie doch sind, zeigen wir, dass wir es nicht können und wir haben dazu auch einen Trailer, während ein weiteres Video schon in Bearbeitung ist.
Viel spaß. *Lächel*



Trennlinie

Meld' mich mal

Von erstellt am
Beitrag Nr. 124
Gezählte Wörter: 186


Artikel-Bild Es ist ja jetzt schon ein paar Tage her, dass ich zuletzt etwas geschrieben habe.
Es tut sich gerade nicht viel in meinem Leben. Irgendwie plätschert es nur so dahin. Es passiert nichts aufregendes.

Ich würde ja gerne etwas daran ändern, ich weiß nur nicht genau wie. Vor allem würde ich gerade gern etwas in meinem Privatleben ändern aber ich habe nicht alles in der Hand.

Nachdem mein Dad mich gefunden hat, stehen wir fast täglich in Kontakt, was mich freut. Nach so langer Zeit hat man so viele Fragen aber das kommt alles nach und nach.

Heute Nacht habe ich kaum geschlafen, ich bin aber auch nicht müde, dafür aber irgendwie gereizt. Ich hoffe das legt sich im laufe des Tages.

Ich habe viele Absätze in diesen Beitrag. *Verwundert*

Noch mal zu meinem Privatleben.
Da ist gerade eine Frage offen und ich hoffe, dass sich bald einiges klären wird. Eigentlich warte ich schon einige Tage darauf, dass ich auf eine Aussage von mir, eine Antwort bekomme. Es ist etwas wichtiges für mich!

So, ich gehe jetzt duschen. *Zwinker*


Trennlinie

Alles im Umschwung

Von erstellt am
Beitrag Nr. 123
Gezählte Wörter: 130


Artikel-Bild Hallo liebe Leser.

Ich weiß nicht genau, was ich schreiben soll aber ich wollte mich mal wieder melden.

Es passiert gerade wieder sehr viel in meinem Leben und mir scheint es so, als sei ich nur ein Zuschauer.

Von Maria habe ich ja schon geschrieben. Ich weiß nicht ob ich etwas zu empfindlich bin, aber ich mache mir etwas Sorgen um sie... Ich hoffe, es geht ihr gut.

Mein Vater hat sich bei mir gemeldet und wir tauschen uns aus, was wir erlebten. Ich freue mich darüber und ich fühle mich meinen englischen Wurzeln irgendwie wieder näher.

Ich belasse das jetzt mal so und melde mich wieder, wenn es etwas stabiler in meinem Leben ist, ansonsten wieder in so drei Tagen, damit ihr wisst, ich lebe noch.


Trennlinie

Etwas nachdenklich

Von erstellt am
Beitrag Nr. 122
Gezählte Wörter: 75


Artikel-Bild Die letzten Tage war ich etwas nachdenklich.
Auch heute wieder, weshalb ich unter anderem schlaflos bin.

Es hat auch einen guten Grund, das wird sich aber die kommenden Tage legen. Es steht etwas bevor, was mein Leben wieder etwas ändern wird, egal wie es ausgeht.
Natürlich wäre es großartig, wenn es sich positiv für mich ändern wird aber ich bin mir da nicht ganz sicher.

Drückt mir bitte die Daumen. *Lächel*


Trennlinie

Einfach schön

Von erstellt am
Beitrag Nr. 121
Gezählte Wörter: 104


Artikel-Bild Hallo liebe Leser. *Lächel*
Gestern hatte ich einen sehr schönen Tag.
Ich traf mich mit Maria. Wie saßen eine halbe Ewigkeit im Mc Donalds rum und unterhielten uns über Gott und die Welt. Teilweise waren wir die einzigen im Mc Donalds. Die Mitarbeiter mussten schon meinen, das wir obdachlos sind. *Lach*

Es war wirklich schön. Wir unterhielten uns über Gott und die Welt und die Zeit, verging wie im Flug. *Lächel*
Sie hat eine sehr beruhigende Stimme und es ist schön, ihr zu zuhören. *Lächel*

Danke Maria, das war gestern ein wirklich schöner Tag und er wird lange in Erinnerung bleiben. *Lächel*


Trennlinie

Freitag, der 13.

Von erstellt am
Beitrag Nr. 120
Gezählte Wörter: 100


Artikel-Bild Nein, ich bin kein abergläubischer Mensch. Dennoch ist der Tag heute etwas besonderes.
Heute ist Vollmond und diese Konstellation, Vollmond am Freitag den 13. gibt es erst in 35 Jahren wieder.

An Tagen mit solchen seltenen Ereignissen, nehme ich mir immer etwas besonderes vor, um später, wenn sich das Ereignis wiederholt, daran zurück zu denken. *Lächel*

Heute treffe ich mich vielleicht mit einen ganz besonderen Menschen. Das ist mein Ereignis, an das ich mich 2049 zurückerinnern möchte, wenn das nächste mal, Vollmond am Freitag den 13. ist. *Lächel*

Also, feiern wir diesen Tag, der kommt lange nicht wieder. *Tanzen**Glücklich*


Trennlinie

Menschen

Von erstellt am
Beitrag Nr. 119
Gezählte Wörter: 408


Artikel-Bild Hallo liebe Leser.
Ich möchte mit euch meine Erfahrung mit Menschen teilen.
In meinem Leben habe ich schon so einige Menschen getroffen.
Mein Leben könnte ich in Abschnitte einteilen:

Im ersten drittel meines Lebens, sah was das betrifft, alles normal aus. Die Menschen, die mich umgaben, stachen nicht sonderlich aus der Masse raus. Es war eine ruhige Zeit aber auch irgendwie langweilig...
Ich hatte viele Freunde, die sich Charakterlich kaum unterschieden und auch was die gesellschaftliche Schicht betrifft, bewegten sich alle im selben Rahmen.

Im zweiten drittel meines Lebens, hatte ich Menschen um mich, die mir nicht gut taten. Alkohol, Drogen und andere Dinge, waren Alltag bei ihnen. Ich sah sie an den Drogen sterben.
Es war eine Zeit in meinem Leben, in der ich in falsche Kreise geriet. Ich konnte mich da aber recht unbeschadet rausziehen.

Jetzt habe ich aber die richtigen Menschen gefunden.
Meine Freunde, die ich jetzt habe, tun mir gut und ich möchte sie allesamt nicht mehr missen.
Ich möchte gerne die Menschen hier erwähnen, die mir wichtig sind. Die Frauen natürlich zuerst. *Lächel*

Da ist Alex natürlich, die immer ein Teil meines Lebens sein wird.
Miri, meine Süße und meine beste.
Nina, wir kennen uns noch nicht so lange aber du bist klasse und du passt zu uns. Wehe dir, du gehst mal. *Lach*
Corinna. Der Kontakt ist zwar etwas weniger geworden aber dennoch war sie oft für mich da. *Lächel*
Natürlich gehört inzwischen auch Maria dazu. Wir unterhalten uns jeden Tag miteinander und ich freue mich jeden Tag auf die Gespräche mit ihr. *Lächel*
Muffin, er ist halt einfach der Muffin und wir sind die besten im Helikopter. HOOAH! *Lach*
Rene, du gehörst natürlich genauso dazu. Du bist zwar manchmal etwas durchgeknallt und nerven kannst du auch ab und an aber trotzdem bist du ein klasse Mensch... mit seinen Gurken. *Lächel*

So und nun zu den männlichen Freunden. *Lach**Lach**Lach*
...

Ja, danke fürs lesen. *Lächel*

UPDATE13.06.2014 - 08:22:47
Niklas, du gehörst natürlich auch zu meinen Freunden. Ich kann dich aber nicht zu meinen engen Freunden zählen. Das ist nicht böse gemeint, es hat aber den Hintergrund, dass ich dich einfach noch nicht gut genug kenne. Du bist ein ruhiger Mensch und ich weiß nur sehr wenig über dich. Ein bisschen mehr Kommunikation und du gehörst sicher auch zu meinen wirklich guten Freunden. *Lächel*


Trennlinie

Maria und eine kleine Geschichte

Von erstellt am
Beitrag Nr. 118
Gezählte Wörter: 343


Artikel-Bild Hallo liebe Leser. *Lächel*
Ich wollte euch mal von einer klasse Frau erzählen, die ich kennengelernt habe. Sie heißt Maria. *Lächel*
Wir unterhalten uns fast täglich, über Gott und die Welt und natürlich, erzählen wir auch über uns und unser Leben.
Sie erzählte mir von einer Erkrankung die sie hat.
Doch sie erzählte mir auch, von ihren Freunden, die sie unterstützen. *Lächel*

Ich finde es klasse, wie sie damit umgeht und sie hat Recht, für sie ist es "normal". Sie wird ihr Leben danach ausgerichtet haben und das vermutlich nicht einmal bewusst, da sie schon ihr ganzes Leben damit lebt.
Dennoch zeigt das für mich sehr viel Stärke.

Natürlich kam dann auch das Umfeld zur Sprache.
Ich möchte gar nicht über die intoleranten Menschen in unserer Gesellschaft reden, von denen gibt es genug...
Sie erzählte mir aber von einem Ausflug, der mich zum lächeln brachte und mir auch wieder mal bewies, es gibt noch wirklich gute Menschen auf diesen Planeten, denen die Werte eines Menschen wichtig sind.
Es ging um einen Ausflug, Maria ging es an dem Tag nur nicht so gut.
Maria hat aber wahre Freunde. Sie haben alles daran gegeben, mit Maria diesen Ausflug zu machen und sie ließen sich etwas einfallen und nicht nur das, sie setzten es dann auch in die Tat um.
Ich freue mich, wenn ich das lese. *Lächel*

Es gibt leider nicht viele Menschen, die so sind, denen die Werte soviel bedeuten.
Aber es gibt sie!
Ich möchte mich auch bei meinen Freunden bedanken, dass sie immer für mich da sind und ihnen meine Erkrankung egal ist. *Lächel*

Ich möchte mich auch bei Maria bedanken, für die Unterhaltungen die wir führen. Es macht Spaß sich mit dir zu unterhalten und ich freue mich jeden Tag aufs neue. *Lächel*

Danke fürs lesen. *Lächel*

UPDATE10.06.2014 - 02:59:11
Ich habe den Text etwas bearbeitet, da es doch sehr ins private ging. Der Sinn hinter diesem Beitrag, blieb aber erhalten. *Lächel*


Trennlinie

Geheimdienste

Von erstellt am
Beitrag Nr. 117
Gezählte Wörter: 848


Artikel-Bild Da mein Smartphone abgestürzt ist, nachdem ich einen halben Roman dazu geschrieben habe, jetzt erst einmal alles in Kurzform:

Die NSA: HAHA
Unsere Regierung: HAHA
Der Generalstaatsanwalt: HAHA
Der Untersuchungsausschuß: HAHA

Also, jetzt etwas ausführlicher:
Geheimdienste haben sicher ihre Daseinsberechtigung.

ABER!

Sie dürfen nicht ihre Kompetenzen überschreiten!
Wir wurden alle ausspioniert, als seien wir alle Terroristen. Ich fühle mich angegriffen.
Es wurden und werden unsere Daten gesammelt und daraus Profile erstellt. Die Geheimdienste kennen mehr über uns, als wir vermutlich selbst.

Nur dank einem mutigen Menschen, Edward Snowden, der für mich ein Kämpfer für die Freiheit und der Menschenrechte ist, kam das alles ans Tageslicht.

Ja, was macht unsere Regierung, behandelt ihn als ein Straftäter...
Ehm... HALLO? Er hat keine Straftat begangen, er hat sie aufgedeckt. Also Leute, wisst ihr was von einer Straftat, behaltet sie besser für euch. *Zwinker*

Aber mal wieder zurück.
Was macht denn nun unsere Regierung?
Sie kuscht vor Amerika und deren Geheimdienste. Sie sorgen sich eher um die politischen und geheimdienstlichen Beziehungen zu Amerika, als um ihre EIGENEN Bürger.

Entschuldigt. Wer hat doch gleich die Weggucker CDU gewählt?
Ach egal, zurück zum Thema.

Da ist nun die CDU, die sich für ihre Bürger einsetzen könnte, was sie aber nicht macht. OK, wir haben noch unseren Generalstaatsanwalt... Der sucht noch immer einen Anfangsverdacht.
Anfangsverdacht? Der knüppelt den doch schon seit Wochen mit einem Baseballschläger, wie viel "Anfangsverdacht" will er denn noch??? Ich fühle mich ernsthaft verarscht. Für wie dumm halten die denn ihre Bürger?
OK OK, ich ruder etwas zurück. Er hat ja heute verlauten lassen, dass Ermittlungen eingeleitet werden... wegen dem Merkel Handy aber nicht wegen der Spionage der deutschen Bundesbürger, NEIN, wegen dem Merkel Handy.
Hey, wer fühlt sich noch allein gelassen von unserer Regierung?

Eine Frage: Wer hat die CDU gewählt?
EGAL.

Immerhin wird sich ja jetzt um eine... EINE Person von 82 Mio. gekümmert, ist ja schon einmal ein Anfang. Ich werde sicher nicht mehr den Prozess um meine Daten erleben aber hey, sehen wir das ganze mal Positiv, der Herr Generalstaatsanwalt Harald Range hat jetzt immerhin mitbekommen, wie er von dem Anfangsverdacht mitten ins Gesicht geschlagen wird. Es ist also ein Licht am Ende des Tunnels zu sehen, hoffentlich ist es nicht ein Zug, der auf uns zufährt...

Kommen wir mal zum Untersuchungsausschuss unserer Bundesregierung zu dem Fall.
HAHA
Oh entschuldigt den Ausrutscher...
Die wollen Snowden scheinbar nicht verhören zu der Angelegenheit. Warum auch? Als ob er eine Rolle spielt. *Zwinker*
Nein, sie haben den werten Herr Keith B. Alexander vorgeladen, dem Chef der NSA...
Ich musste gerade fünf Minuten lachen!
Nein, nein, es war sicher eine gute Entscheidung, seine Meinung zu der Abhöraffäre abzuhören... äääh anzuhören... da er ja ganz sicher auch kommen wird. *Zwinker*
Ich habe mich gerade von dem Gedanken breit treten lassen, er bewegt sich wirklich zum Untersuchungsausschuss... Glauben die denn wirklich, er sagt dann die Wahrheit? Wie naiv!

Mir fällt da gerade etwas ein:
Wer hat das Häkchen bei der CDU gemacht?

Nachdem wir also festgestellt haben, dass die Regierung wegschaut, wenn gegen Menschenrechte ihrer Bürger verstoßen wird, der Generalstaatsanwalt scheintot ist und der Untersuchungsausschuss aus verliebten Teenagern besteht, wie geht es denn nun weiter!?

Ich bin mir nicht einmal sicher, ob ich diesen Gedanken weiter denken will.
Ich stelle genauso, wie auch unsere Regierung, die Intelligenz der deutschen Bundesbürger in Frage. Die werden auch 2017 die CDU wählen...
Ich sehe SCHWARZ für Deutschland!
Auch der Untersuchungsausschuss wird bestimmt nichts ergeben und wenn, wer will denn handeln, die CDU!? HAHA
Der Herr Staatsanwalt Range, konnte sich ja dazu durchringen, dem Merkel Handy auf die Spur zugehen, das wird es dann sicher auch gewesen sein.

Am Ende, ist der Anfang.
Wenn sich die Deutschen nicht bewegen, etwas zu ändern, ändert sich gar nichts.

Und jetzt noch ein letztes Wort an die Geheimdienste, die wissen wann ich welchen Porno schaue, wem ich Nacktfotos von mir schicke und mit wem ich Telefonsex habe... Habe ich was interessanteres über mich vergessen? Nein, glaube nicht.

Also liebe NSA, BND und ach weiß ich noch wer:
Ich mache euch einen Vorschlag, des Friedenswillen.
Lasst mich einfach eure Wohnungen verwanzen, wie auch eure Autos, Büros und überhaupt pflanze ich euch einen GPS-Sender ein. Ist doch nur fair oder? Ich weiß dann alles über euch und ihr wisst alles über mich, ich verrate dann auch ohne das ihr spionieren müsst, wann ich das letzte mal auf Toilette war. *Zwinker*

Nach dieser Kritik werdet ihr vermutlich nichts mehr von mir hören. Bald stehen die ganzen Sondereinsatzkommandos vor meiner Tür, stürmen diese Wohnung und erschießen mich, weil ich mit einer Dose Energy Drinks bewaffnet war.
Mein gesamter Nachlass, geht an den Kater.

Danke fürs lesen.

P.S.
Wäre die Merkel ein rattenscharfes, blondes Stück, hätte ich sie sicher auch gewählt. Aber Leute! Ernsthaft!?


Trennlinie

Sprunghaft

Von erstellt am
Beitrag Nr. 116
Gezählte Wörter: 101


Artikel-Bild Ich schrieb vorgestern noch, wie es um unseren Minecraft-Server steht.
Kaum hatte ich diesen Beitrag verfasst, hatten wir wieder einen Wahnsinns Spielerzulauf. Auch heute haben wir wieder viele Spieler gehabt. Es sieht so aus, als hätten wir die Kurve bekommen.

Gestern schrieb ich, wie schwarz mein Sommer aussehen wird.
Vielleicht wird er ja doch heller und wärmer, als ich erwartet habe. *Zwinker*
Aber dazu möchte ich mich noch nicht näher äußern. *Lächel*

Man soll das Glas immer halbvoll ansehen.
Sieht man es aber als halbleer an, kann man überrascht werden, wie viel doch noch in den Glas ist. *Zwinker*


Trennlinie

Andere Ansichten

Von erstellt am
Beitrag Nr. 115
Gezählte Wörter: 60


Artikel-Bild Ich bin etwas schockiert. *Lach*
Ich nutze die Google Webmaster-Tools um das Suchverhalten und Klickraten auf meinem Blog zu analysieren.
Seit kurzem wird mein Blog als ein Content Management System (CMS), wie es Joomla, Drupal, TYPO3 und WordPress sind, erkannt.
Ich versichere euch, mein Blog ist kein CMS, es ist vollständig selbst gescriptet.

Ich musste das jetzt loswerden. *Lach*


Trennlinie

Summertime sadness

Von erstellt am
Beitrag Nr. 114
Gezählte Wörter: 143


Artikel-Bild Mir geht es wieder "ganz" gut. Es ist noch nicht alles perfekt aber es ist auch nicht mehr so, wie gestern.

Der Sommer kommt in großen Schritten auf uns zu.
Ich habe schon den Frühling verpasst und ich glaube, dieser Sommer wird einer der einsamsten in meinem Leben. Das ist eine furchtbare Vorstellung für mich, weil der Sommer die schönste Jahreszeit für mich ist. Auch wenn ich einsam bin, bleibe ich mir treu und lasse mich nicht auf eine Frau ein, für die ich keine Gefühle habe. Ich warte auf die richtige.
Was aber, wenn es genau da funkt, wo es sinnlos ist? Ich denke, ich bin abgeklärt genug, damit umzugehen. Dieser Gedanke kommt mir nur, weil es nun mal nicht ausgeschlossen ist und da ich eh unter Depressionen leide, muss ich damit anders umgehen.


Trennlinie

Ich, mein Blog, mein Rhythmus und PDH

Von erstellt am
Beitrag Nr. 113
Gezählte Wörter: 336


Artikel-Bild Ich habe die Nacht wieder nicht geschlafen. Den hart erkämpften Rhythmus kann ich wohl über Bord werfen.

Mir ging es gestern noch sehr schlecht, doch im laufe des Tages wurde es immer besser. Ich hoffe das bleibt jetzt so und ich werde wieder stabiler.
Mein Problem ist einfach, mir fehlt eine Frau an meiner Seite.
Ich brauche jemanden, um den ich mich kümmern und sorgen kann. Eine Frau, die ich auf Händen tragen und alles für sie tun kann kann, damit sie glücklich ist. Das macht mich glücklich. Aber egal wen ich kennenlerne, es funkt bei mir einfach nicht. *Fragend*
Rene antwortete auf meinen letzten Beitrag und auch Miri sagte etwas dazu. Ich bin froh so gute Freunde zu haben und ich hab' auch alle lieb. Deshalb möchte ich nicht, dass sie es falsch verstehen. Sie sind mir sehr wichtig, alle aber in einer Beziehung zu sein, ist nun mal etwas anderes und das können Freunde nicht ersetzen.

Da ich mal wieder schlaflos war, habe eine ungeliebte Sache gemacht, vor der ich mich schon eine weile gedrückt habe.
Ich habe endlich den URL Rewrite gemacht, damit sind die Links auf dem Blog humaner. *Lach*
Ich bin schon ein bisschen stolz auf mich. *Cool*
Ich habe nur wieder einen Fehler drin, was die Darstellung auf meinem Phone betrifft. Da setze ich mich aber später dran.
Sollte es zu Darstellungsfehlern kommen, klickt einfach oben auf die Deutschland-Flagge, damit die Cookies neu gesetzt werden.

Einige fragen sich sicher, was PDH im Titel bedeutet.
Das ist die Abkürzung, für unseren Minecraft Server, ausgeschrieben lautet der Name: "Pickaxe-Diamond-Hunters".
Nachdem mit Alex Schluss war, ging es ziemlich Berg ab mit dem Server. Das Team zerbrach und die Motivation fehlte.
Am ende waren nicht mehr viele Teammitglieder dabei. Auch jetzt sieht es noch schlecht aus und die verbliebenen Mitglieder haben kaum Disziplin.
Ich habe keine Ahnung, wie das noch weitergehen soll.
Mal schauen, das wird sicher auch wieder.


Trennlinie

Immer weiter

Von erstellt am
Beitrag Nr. 112
Gezählte Wörter: 124


Artikel-Bild Was hatte ich mir nur gedacht?
Dachte ich wirklich, die Depressionen kommen nicht zurück? Ich war so naiv und jetzt bekomme ich es zu spüren. Es geht mir noch immer sehr schlecht. Ich brach den Tag über immer wieder in Tränen aus. Ich kann mich auf nichts richtig konzentrieren. Ich habe auch zu nichts richtig Lust.

Was der Auslöser ist, kann ich mir denken. Es ist zwar noch nicht richtig greifbar aber ich habe beobachtet, wann der Schmerz kommt. Ich bin mir noch nicht ganz sicher. Viele Kleinigkeiten ziehen mich runter aber zu einem Punkt komme ich immer wieder und damit meine ich nicht allein die jetzige Situation, diesen Punkt hatte ich schon öfter...

Ich fühle mich sehr einsam...


Trennlinie

Mal wieder...

Von erstellt am
Beitrag Nr. 111
Gezählte Wörter: 247


Artikel-Bild geht es mir schlecht. Diesmal aber wirklich sehr.

Heute habe ich etwas gemacht, dass ich schon lange nicht mehr tat und was mir auch mal Spaß machte.
Heute rief es aber Erinnerungen auf. Ich erinnerte mich an die schönen und glücklichen Zeiten in meinem Leben.

Ich hänge schon ewig an diesem Text. Ich kann mich nicht konzentrieren. Vielleicht ja morgen...

UPDATE26.05.2014 - 04:55:32
Ich habe diese Nacht nicht geschlafen.

Zu Muffin sagte ich etwas, was ich hier etwas ausführen möchte.
Während ich heute das Webradio moderierte, spielten Lieder aus meiner Vergangenheit. Es kamen Erinnerungen hoch. Erinnerungen von vor sehr langer Zeit und Erinnerungen, von vor 1½ Jahren. Ich sagte zu Muffin, dass ich alle meine Verflossenen noch immer "lieben" würde. Ich muss das etwas korrigieren. Eigentlich geht es nur um Katrin und um Alex. Ich teile mit beiden so viele, so schöne Erinnerungen und Erlebnisse. Sie sind mir beide noch so wichtig und es schmerzt, sie verloren zu haben.

Ich kann nicht sagen warum, aber es gibt Frauen, die haben sich tief in mein Herz gegraben und für immer einen Teil besetzt. Es sind drei und die drei haben sich ihren Platz in meinem Herzen verdient.

Es geht mir jetzt schon etwas besser. Ich finde es dennoch erschreckend, wie sehr mich das ganze belastet.

UPDATE26.05.2014 - 06:56:42
Ich habe gerade mit meiner Süßen geskyped, tat richtig gut.
Danke Süße. *Kuss*


Trennlinie

Mein Glück

Von erstellt am
Beitrag Nr. 110
Gezählte Wörter: 192


Artikel-Bild Seit einigen Tagen, fühlt es sich so an, als hätte ich mein größtes Glück im Leben schon gehabt... und verloren.
Es fühlt sich an, als könnte ich nicht annähernd noch einmal so glücklich werden, wie ich es mal war.

Die meisten wissen wovon ich rede.
Ich bin kein materieller Mensch, weder Geld noch Luxusgüter können mich glücklich machen.
Was mir das meiste Glück bringt, ist eine Frau an meiner Seite, die mich liebt und die ich liebe. Für die ich alles machen kann, damit sie glücklich ist, die ich auf Händen tragen und für immer da sein kann.

Es ist nicht so, dass ich nicht genug Frauen kenne oder kennenlerne. Es ist auch nicht das fehlende Interesse der Frauen.
Es liegt an mir. Die Frauen, die Interesse haben, haben einfach nicht das gewisse etwas, damit es bei mir funkt.
Dafür haben die, das gewisse etwas, die kein Interesse haben.

Ich will hier nicht rum heulen.
Selbst wenn ich wirklich mein größtes Glück schon hatte, ich hatte es und kann mich daran zurückerinnern.


Trennlinie

Neues von den Broilers

Von erstellt am
Beitrag Nr. 109
Gezählte Wörter: 29


Artikel-Bild Die Broilers haben wie angekündigt, noch eine Single aus dem aktuellen Album »NOIR« veröffentlicht

Broilers - Ich will hier nicht sein


Trennlinie

Datenschutz

Von erstellt am
Beitrag Nr. 108
Gezählte Wörter: 352


Artikel-Bild Ich möchte alle Leser einmal aufklären, was passiert, wenn ihr meinen Blog aufruft:

Aufgrund dessen, dass man auf meinem Blog keinen Account einrichten kann, werden Cookies gesetzt, damit sich der Browser, gewisse Einstellungen "merken" kann.

Es werden für folgende Funktionen Cookies gesetzt:
• Für das Theme, was man sich aussucht (aussehen)
• Für die Sprache, die man gewählt hat
• Welcher Blog zuletzt gelesen wurde (Miris oder meiner). Dafür werden drei Cookies gespeichert, Name des Blog-Users (Miri oder Gozza), der Pfad zur Datenbank vom Blog und von den Votes.
• Die Schriftgröße.
Beim nächsten Aufruf vom Blog, werden diese Cookies ausgelesen und die letzten Einstellungen, die vom Benutzer gesetzt wurden, verwendet.

Zusätzlich werden die IPs gespeichert, von den Benutzern die zugreifen. Die gebe ich natürlich nicht an dritte weiter.

Ich hatte Google Analytics verwendet, um Daten auszuwerten, damit ich den Blog für die Benutzer optimieren kann. Ich habe gestern Google Analytics raus genommen, denn inzwischen weiß ich, welche seiten auf meinem Blog am häufigsten aufgerufen werden und habe diese optimiert.

Mir ist Datenschutz sehr wichtig, deshalb wollte ich alle Leser einmal darüber aufklären, was genau geschieht, wenn ihr auf meinen Blog kommt.
Nach der NSA-Affäre herrscht Unsicherheit im Internet, was verständlich ist.

Damit ihr euch einigermaßen schützen könnt, empfehle ich euch zwei Plugins/Addons für euren Browser:
• AdBlock Plus
• Ghostery


Diese nervige Werbung auf Websites, beinhalten häufig Tracking-Cookies. Diese verfolgen euer Surfverhalten und senden diese Informationen zur Auswertung an die Firmen zurück.
Mit AdBlock Plus könnte ihr zum einen die Werbung von Seiten entfernen und zum anderen werden keine Tracking-Cookies von der geblockten Werbung gespeichert.

Ghostery hilft euch, im Internet zu "verstecken".
Es Blockiert bestimmte Scripts, die unter anderem euer verhalten aufzeichnen. Nach der Installation von Ghostery, könnt ihr dieses Plugin/Addon konfigurieren. Lest euch alles gut durch, damit ihr nicht versehentlich etwas blockt, dass ihr selbst nutzt.

Ich hoffe, ihr fühlt euch jetzt etwas sicherer auf meinem Blog und im Internet. *Lächel*


Trennlinie

Meine Meinung

Von erstellt am
Beitrag Nr. 107
Gezählte Wörter: 690


Artikel-Bild Ich möchte jetzt einmal zu einigen Dingen, meine Gedanken äußern. Dabei möchte ich betonen, es ist nur meine Meinung zu einigen Dingen!

Ich hatte heute ein interessantes Gespräch.
Es ging ums Kinder bekommen.
Ich fühle mich noch nicht soweit, Kinder zu haben. Ich gebe zu, ich will mein Leben noch leben und fühle mich noch nicht soweit.
In diesem besagten Gespräch heute, kam doch eine sehr militante Ansicht zu tage. Es hieß, es sei "typisch männlich", dass ich lieber noch warten möchte, eine Zeit lang, mit meiner Zukünftigen "allein" verbringen will um unter anderem zu sehen, ob es überhaupt passt.
Dabei wurde den Männern aber die Entscheidung, Vater zu werden abgesprochen. Männer hätten dabei gar nichts zu entscheiden...

Also mal im ernst... HALLO?
Es ist mein Recht, zu entscheiden wann und ob ich Vater werden will. Da hat mir niemand rein zu reden.
Sicher tragen Frauen die Kinder aus aber allein davon, dass man sich an Blümchen reibt, wird man auch nicht schwanger. *Zwinker* Wir Männer gehören sehr wohl dazu und es geht auch um unser weiteres Leben, da lasse ich mir die Entscheidung nicht absprechen!
Wo kommen wir denn da hin? *Böse*

Weiter geht's.
Am Sonntag ist die Europawahl 2014.
Ich habe zwei Parteien favorisiert, die ich wählen würde.
Aber was erwarten wir, wo soll es hingehen mit Europa?
Ich bin schon dafür, dass Europa näher rückt. Dazu muss aber genauer abgewogen werden, wer mit in die EU kommt. Da ich auch dafür bin, einen europaweiten Mindestlohn einzuführen, können wirtschaftsschwache Länder dies nicht oder nur schwer umsetzen. Genauso sieht es auch, mit einheitlicher Gesetzgebung aus. Konservative Länder werden da kaum mitziehen oder Länder können die Befürchtung haben, ihre Individualität zu verlieren. Genauso stellt sich die Frage, soll die EU noch mehr Einfluss auf Gesetze haben. Es wäre zwingend notwendig, um eine Einheit zu werden. Auch ein gemeinsames Militär ist im Gespräch und dies wäre genauso notwendig, um im Ernstfall, Europa verteidigen zu können.
Wie schon erwähnt, ich bin für ein näheres zusammenrücken der EU aber mit bedacht.

Jetzt kommt ein Thema, zu dem ich mich lange zurückgehalten habe.
Russland und die Krim - oder doch: Die Krim und Russland?
Wir müssen das ganze mal von vorne aufrollen.
Russland ist ja nicht in der Krim einmarschiert. Die Schwarzmeer-flotte ist auf der Krim schon eine Weile stationiert.
Dennoch bin ich der Meinung, Putin hat eine kriegerische Handlung begangen. Er hat die Grenzen nicht respektiert und Landesgrenzen sind nun mal unantastbar, alles andere ist eine Kriegserklärung. Zudem meine ich, spaltet er das ukrainische Volk. Genauso denke ich, Russland unterstützt die "Pro Russian" Aktivisten. Woher sonst kommt die Ausrüstung, die sie haben?
Aber selbst wenn er sie nicht mit Material unterstützt, macht Putin auch nichts gegen ihr aggressive Auftreten. Dabei hätte Putin es in der Hand, die Aktivisten von Gewalt abzuraten.
Mal sehen, wie das endet.

Am Samstag dürfen wir Tayyip Erdogan in Köln begrüßen.
Begrüßen?
Ich bin Punk und dementsprechend Links gerichtet. Ich mag unsere ausländischen Nachbarn und ich komme mit jedem gut klar.
Aber wenn man mich fragen würde:
Gebt Erdogan einreise verbot!
Er wurde schon oft beleidigend gegen die EU und selbst kann er keine Kritik einstecken. Er hetzt Türken, die in Deutschland leben auf, sich nicht zu integrieren.
Geht's dem noch gut?
Erst heult er rum, er will in die EU, hetzt dann gegen Deutschland und die EU und wundert sich, dass Deutschland ihn nicht in der EU haben will?
Egal ob er Ausländer ist oder nicht!
Ich stelle mir einfach eine Frage: Was nimmt der Mensch für Medikamente? Die Dosierung ist bestimmt daneben.

So, das war meine Meinung zu diesen Themen!
Danke fürs lesen und wir können gerne in den Kommentaren drüber diskutieren. *Lächel*


Trennlinie